Springe direkt zu Inhalt

June 9 Livestream: Outside Perspectives on Europe. China - Russia - USA

Livestream discussion on how perpectives on Europe emerged as well as by whom they were promoted. The discussion will be held in German - full description below:

News from Jun 03, 2020

9. Juni Livestream

Dienstag, 9. Juni 2020 19:00 Uhr

Video:

 

Außereuropäische Perspektiven auf Europa.

China – Russland – USA

Vorträge:
Dr. Jan C. Behrends (Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam)
Prof. Dr. Jessica Gienow-Hecht (Freie Universität Berlin)
Prof. Dr. Dominic Sachsenmaier (Georg-August-Universität Göttingen)
Moderation: Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Rinke (Freie Universität Berlin)

Livestream

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Europa – Visionen und Praxis im 20. und 21. Jahrhundert“

Im 20. und frühen 21. Jahrhundert wurde eine Vielzahl von Konzepten zu Europa entwickelt, die sich zum Teil auch in konkreter Politik niederschlugen. Die Kurzvorträge beleuchten die „Sicht der Anderen“ auf Europa und vermitteln exemplarisch Wahrnehmungen, Konstruktionen und Visionen Europas in außereuropäischen Räumen, besonders in China, Russland und den USA, aber auch in Lateinamerika. Darüber hinaus wird nach Projektionen, wechselseitigen Austauschprozessen und den jeweiligen Rückwirkungen in Europa selber gefragt. In den Blick genommen wird die Rolle bestimmter Akteure und Traditionen in den außereuropäischen Gebieten. Auch der Stellenwert von Zäsuren der europäischen und außereuropäischen Geschichte für den Wandel der Wahrnehmungen und Praktiken wird mitberücksichtigt.

Wer schuf, veränderte und verbreitete wann welche Europa-Bilder in den außereuropäischen Räumen? Welche Interessen und Ziele waren dabei maßgeblich? Inwiefern und warum waren Wahrnehmungen Europas und der Austausch mit Europäern selektiv? In welchen Konstellationen waren die Beziehungen zwischen Europäern, Chinesen, US-Amerikanern und Russen besonders gleich oder ungleich? Diese Fragen werden beispielhaft diskutiert.

 

Jan C. Behrends, 1969 geboren,ist Projektleiter am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam sowie Lehrbeauftragter für neueste und osteuropäische Geschichte an der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Jessica Gienow-Hecht, 1964 geboren, ist Professorin und Leiterin der Abteilung Geschichte am John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien der Freien Universität Berlin.

 

Dominic Sachsenmaier, 1969 geboren,ist Professor für Modernes China mit Schwerpunkt auf Globalhistorischen Perspektiven sowie Geschäftsführender Direktor des Ostasiatischen Seminars an der Georg-August-Universität Göttingen.

 

Stefan Rinke, 1965 geboren, ist Professor für Geschichte Lateinamerikas am Lateinamerika-Institut und am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin.

3 / 47