Springe direkt zu Inhalt

Prof. em. Dr. Knud Krakau

krakau
Adresse
Lansstraße 7-9
Raum 317
14195 Berlin
Fax
030 838-52873

Sprechstunde

Nach Vereinbarung per Email (bitte mit Thema)

Wissenschaftlicher Werdegang:

1957

1. Juristisches Staatsexamen

1959

Master in Public Administration, Harvard University

1967

Promotion Dr. iur.

1968

Große (2.) juristische Staatsprüfung

1972

Habilitation/Privatdozent, Polit. Wissenschaft, Völkerrecht und ausländisches öffentliches Recht

1961-1973

Nicht voll beschäftigte wiss. Hilfskraft, wiss. Assistent, wiss. Oberrat am Institut für Auswärtige Politik/Forschungsstelle für Völkerrecht u. ausländ. öffentl. Recht der Universität Hamburg/Institut für Auswärtige Angelegenheiten der Universität Hamburg

1973-1974

Gastprofessor Politikwissenschaft, Universität Trier

1974

(o.) Professor für Neuere Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Geschichte Nordamerikas

1977-1978

Fellow in Residence, Smithsonian Institution, Washington, D.C.

1986

Fulbright 40th Anniversary Distinguished Fellow

1994

Visiting Fellow, Hoover Institution on War, Revolution, and Peace, Stanford University, Stanford, CA.


Tätigkeiten in Forschungseinrichtungen & Gremien

  • Sprecher/Vorsitz des Institutsrates des Kennedy-Instituts (2 Legislaturperioden)
  • Mitglied des Konzils FUB (1 Legislaturperiode) 
  • Mitglied des Auswahlausschusses für die Verleihung der Ernst-Reuter-Preise der Freien Universität Berlin

 

Betreute Dissertationen:

Stephen Economides,
Der Nationalsozialismus und die deutschsprachige Presse in New York 1933-1941

Raimund Lammersdorf,
Anfänge einer Weltmacht: Theodore Roosevelt und die transatlantischen Beziehungen der USA 1901-1909

Barbara Held,
Die hispanische Presse in Kalifornien, 1955-1985: Ethnische Medien als Spiegel und Motor im Assimilationsprozeß US-amerikanischer Minderheiten

 

Betreute Magister- & Staatsexamensarbeiten (Auswahl):

Anneke de Rudder,
Öffentliche Reaktionen auf die Nürnberger Prozesse in Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika

Ernestine v. d. Osten-Sacken,
Deutsche "War Brides" nach dem 2. Weltkrieg: Aus der amerikanischen Besatzungszone in die USA

Yara-Colette Lemke Muniz de Faria,
Zwischen Fürsorge und Ausgrenzung: Die Situation und Darstellung afro-deutscher Kinder in Deutschland und den USA

Jens Dehning,
Zum deutschen "Antiamerikanismus" während des Golf-Krieges 1991 ­ Kontinuität und Wandel linker und rechter Amerikakritik

Hauke Hartmann,
Demokratie als Exportartikel: Die US-amerikanische Außenpolitik gegenüber El Salvador, 1980-1985

Ulrike Seckler,
From Chattel to Customers: African Americans in the History of American Advertising

 

Kooperationspartner:

  • Prof. David K. Adams, Keele University, England
  • Prof. Gilbert Debusscher, Université Libre de Bruxelles
  • Prof. Tedeschini Lalli, Universitá Terza, Rome
  • Prof. David Thelen/Indiana University, Bloomington
  • Prof. William R. Hutchison, Harvard University
  • Prof. Richard P. Horwitz, University of Iowa

Forschungsthemen:

  • Politischer Mythos und Außenpolitik
  • theoretische und empirische Untersuchungen zur Natur der Lateinamerikapolitik der USA
  • Geschichte der Organisation amerikanischer Staaten
  • Ideologische Grundlagen amerikanischer Außenpolitik

Ausgewählte Publikationen:

Hrsg. und Autor, Lateinamerika und Nordamerika: Gesellschaft, Politik und Wirtschaft im Historischen Vergleich, Frankfurt a.M., New York 1992, Campus Verlag, 233 S.

Missionsbewußtsein und Völkerrechtsdoktrin in den Vereinigten Staaten von Amerika, Frankfurt a.M., Berlin 1967, Alfred Metzner, 567 S.

Nationalism in International Law and Practice, in: Reflections on American Exceptionalism, eds. David K. Adams and Cornelis A. van Minnen, Keele University Press/Ryburn Publishing, Keele, England, 1994, S. 226-255.

Francis Liebers Beitrag zur Entwicklung des Landkriegsrechts, in: Franz Lieber und die deutsch-amerikanischen Beziehungen im 19. Jahrhundert, Hrsg. Peter Schäfer und Karl Schmitt, Weimar, Köln, Wien: Böhlau, 1993, S. 45-72. Jenaer Beiträge zur Politikwissenschaft Bd. 2.

Policy as Myth and Myth as Policy: The Monroe Doctrine in Recent Central American Policies of the United States, in: Revue Francaise d'Etudes Américaines,vol. XVII, no. 61 (Aug. 1994), S. 255-266.

"We Cannot be an Island": The Ubiquity of American Concerns, in: The Insular Dream: Obsession and Resistance, European Contributions to American Studies XXXV, hrsg. von Kristiaan Versluys, Amsterdam, VU University Press 1995, 7-32.