Springe direkt zu Inhalt

Bewerbungsverfahren

Der Bewerbungsprozess für sechs dreijährige Stipendien (Stipendiengeber: Freie Universität Berlin - 4 Stipendien bzw. DAAD-GSSP - 2 Stipendien) und weitere Promotionsplätze (für Doktorand*innen mit eigener Drittmittelförderung) für das akademische Jahr 2020/21 ist nun geschlossen. Für das akademische Jahr 2020-21 werden keine Postdoc-Positionen (d.h. für Personen mit einer Promotion) ausgeschrieben. Die Ausschreibung für die Dahlem Postdoc Fellowhsips ist beendet. Für das im akademischen Jahr 2021/2022 (Beginn: 1. Oktober 2021) startende dreijährige Promotionsprogramm werden neben sechs Stipendien zusätzliche Promotionsplätze für Kandidat*innen mit Drittmittelförderung angeboten. Nähere Hinweise finden Sie untenstehend. Bewerbungen werden ab September 2020 möglich sein, die Bewerbungsfrist ist der 30.11.2020. Auf Promotionsplätze können Sie sich bewerben, wenn Sie für Ihr Promotionsvorhaben bereits eine drittmittelfinanzierte Förderung (Stipendium, Stelle z.B. in einem Drittmittelprojekt) von einer anerkannten Förderinstitution eingeworben haben und diese Gelder in einem kompetitiven Verfahren vergeben wurden. Die Förderung muss mit dem Ziel einer wissenschaftlichen Qualifikation verbunden sein. Die Förderlaufzeit sollte 36 Monate nicht unterschreiten. Bitte beachten Sie, dass Sie für die Promotion am zuständigen Fachbereich der Promotion eingeschrieben sein müssen und ein Professor/eine Professorin der Freien Universität Berlin Erstbetreuer/in ihres Promotionsvorhabens sein muss. Eine aus eigenen Mitteln finanzierte Promotion ist nicht möglich. Sollten Sie derzeit an einer anderen Universität promovieren und sich für einen Gastaufenthalt an der Graduiertenschule interessieren, kontaktieren Sie bitte die Geschäftsstelle unter visitingresearcher@gsnas.fu-berlin.de.

Folgende Unterlagen werden für die Online-Bewerbung benötigt. Nähere Hinweise zu Umfang und Format der unten genannten Dokumente finden Sie auf der Bewerbungsplattform nach erfolgreicher Registrierung. Wir bitten Sie daher von Rückfragen zu den u.g. Dokumenten abzusehen, bevor Sie sich registriert haben. Sie können Eingaben in das Bewerbungsformular zwischenspeichern und Ihre Bewerbung in mehreren Schritten abschließen. Bitte beachten Sie, dass  Ihre Gutachter erst nach Einreichung Ihrer Bewerbung per Email aufgefordert werden, das Referenzschreiben hochzuladen. Die Einreichungsfrist für Referenzschreiben ist der 15.12.2019.

  1. Einen Lebenslauf in englischer Sprache
  2. Motivationsschreiben (Statement of Purpose) im Umfang von ca. 2 Seiten in englischer Sprache
  3. Kopien von Abschlusszeugnissen (Abitur, BA, MA, etc.)
    Bitte beachten Sie Folgendes: Zur Bewerbungsdeadline (30. November) muss von allen Bewerber*innen ein Transcript of Records eingereicht werden, aus dem hervorgeht, dass alle Kurse des MA-Programms erfolgreich absolviert wurden. Ebenfalls zu dieser Frist muss ein Dokument vorgelegt werden, das die Abgabe der MA-Abschlussarbeit bestätigt. Die Note der MA-Arbeit bzw. Gesamtnote für das Programm muss vor den Auswahlgesprächen vorliegen, das Abschlusszeugnis für den MA bis spätestens 31. Mai jeden Jahres, um die erfolgreiche Zulassung durch den jeweiligen Promotionsausschuss sicherzustellen.
  4. Eine Darstellung des Dissertations-/Forschungsprojektes im Unfang von 8-10 Seiten in englischer Sprache 
  5. Einen Zeitplan
  6. Eine Arbeitsprobe (Writing Sample) in Form eines Kapitels der M.A. Thesis oder eines veröffentlichten Beitrags in englischer oder deutscher Sprache
  7. Nachweis von Sprachkenntnissen (TOEFL, IELTS, CAS, CPE)
    Nicht-muttersprachliche Bewerber*innen, die ihren Studienabschluss nicht in einem englischsprachigen Studienprogramm erworben haben, müssen Sprachkenntnisse mit den folgenden Testergebnissen nachweisen:
    Minimum von TOEFL (600 papier-basiert, 250 computer-basiert bzw. 100 internet-basiert; CAE (A and B), CPE (A, B, C) oder IELTS (7.0). Wenn Sie Ihren Abschluss in einem ausschließlich englischsprachigen Programm erworben haben, können Sie anstelle eines Sprachtests auch ein Schreiben des zuständigen Dekanats bzw. Fachbereichs einreichen. 
  8. Zwei aktuelle Empfehlungsschreiben (diese können von den Gutachterinnen und Gutachern bis zum 15. Dez 2019 hochgeladen werden)
Sie erhalten eine Bestätigung über den Eingang Ihrer Bewerbung per E-Mail. Wiederbewerbungen: Wiederbewerbungen sind ausschließlich auf der Basis einer sorgfältig überarbeiteten Skizze des Dissertationsprojekts möglich. Wiederbewerbungen, die das Proposal aus dem Vorjahr/den Vorjahren enthalten, werden nicht berücksichtigt.
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
banner_daad_de
banner_edp-einstein