Springe direkt zu Inhalt

Fellows der Forschergruppe Populäre Serialität

FOR_Fellows

FOR_Fellows

News vom 10.04.2014

Die Forschergruppe "Ästhetik und Praxis populärer Serialität" wird im Sommersemester von US-amerikanischen Wissenschaftler/innen besucht werden und mit diesen Fellows in unterschiedlichen Aktivitäten zusammenarbeiten.

Im April und Mai werden Robyn Warhol undSean O’Sullivan (beide Ohio State University) in Berlin sein. Im Juni und Juli sind Jason Mittell(Middlebury College), Constantine Verevis (Monash University), Kathleen Fitzpatrick (New York University) und Mark Sample (Davidson College) zu Gast.

Die Fellows werden in mehreren Workshops mit Mitgliedern und assoziierten Mitgliedern der Research Unit serialitätsbezogene Forschungsprojekte diskutieren. Des Weiteren halten die Fellows Vorträge in Seminaren, dem JFK Forschungskolloquium und Konferenzen am John-F.-Kennedy-Institut.

Informationen zu Vorträgen und anderen Aktivitäten der Fellows sind der Popular Seriality-Website zu entnehmen.

Die Forschungsaufenthalte der Fellows werden durch die Einstein Stiftung ermöglicht.

75 / 80