Sebastian Jobs erhält DAAD P.R.I.M.E. Förderung

News vom 12.08.2014

Dr. Sebastian Jobs, derzeit Postdoktorand an der GSNAS, erhält ab Herbst eine Förderung im Rahmen des P.R.I.M.E. Programms des DAAD. Das neue Postdoktoranden-Förderangebot, „Postdoctoral Researchers International Mobility Experience“ (P.R.I.M.E), sieht anstatt Stipendien Stellen für hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler aller Nationalitäten und Fächer vor. Die Förderung umfasst eine 12-monatige Auslandsphase und eine sechsmonatige Integrationsphase an einer deutschen Hochschule, an der die Geförderten über den gesamten Förderzeitraum als Postdoktoranden angestellt sind. Mit einer Bewilligungsquote von zehn Prozent gehört es zu den prestigeträchtigsten Nachwuchsförderprogrammen in Deutschland. Mehr Informationen zum Programm finden Sie hier.

41 / 94
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
banner_daad_de
banner_edp-einstein