Bibliotheksumzug ins frisch umgebaute Untergeschoss

Bibliotheksumzug ins frisch umgebaute Untergeschoss

Nachdem mit dem Untergeschoss der erste Abschnitt des Bibliotheksumbaus abgeschlossen wurde, ist der gesamte Benutzungsbereich dorthin verlagert worden. So konnten nun die Bauarbeiten im Erdgeschoss begonnen werden.

Schilder weisen den Benutzern den Weg zum vorübergehenden Bibliothekseingang im Souterrain, der in die provisorische Leihstelle führt. So stehen alle gewohnten Dienstleistungen weiter zur Verfügung, sämtliche vorübergehend gesperrten Bestände sind wieder zugänglich. Die neu eingerichteten Fensterarbeitsplätze mit den Internetrechnern werden bereits gut angenommen. Weitere Lesetische sind im Flur zu finden.

Dort befindet sich auch der Videobestand, der nun erstmals frei zugänglich aufgestellt ist, damit die Benutzer selbst nach Filmen stöbern können. Ebenso wie die DVDs, die aus Gründen des Diebstahlschutzes weiterhin verschlossen aufgestellt sind, können die Videokassetten kostenlos für eine Woche ausgeliehen werden.

Umfangreiche, frei zugängliche Rollregalanlagen sorgen für ausreichend Platz, um künftig den Zeitschriftenbestand aufzunehmen, der für die Dauer des Umbaus noch in einem Außenmagazin aufgestellt ist. Bis zur Fertigstellung des Erdgeschosses beherbergen die Rollregale die Lesesaalbestände. Neu ist außerdem ein geschlossenes Magazin, in dem wertvolle Altbestände untergebracht sind.

Im Rahmen des Umbaus wurde auch ein vollwertiger Kopierraum eingerichtet, in dem der Dienstleister Alpha Kopierer, Scanner und einen Netzwerkdrucker installiert hat. Ein Mitarbeiter von Alpha ist täglich von 13 bis 16 Uhr für die Wünsche der Bibliothekskunden vor Ort und gibt Hilfestellung bei der Nutzung der Geräte.

Während der Routinebetrieb der Bibliothek im Souterrain weitergeht, sind ein Stockwerk höher Bauarbeiter dabei, neue Durchgänge und Räume zu schaffen. Anschließend werden dort unter anderem eine neue Leihstelle, ein PC-Schulungsraum, zwei Gruppenarbeitsräume und eine Leselounge entstehen, die im Sommer feierlich eingeweiht werden sollen.

(Benjamin Blinten)